05.11.2022 – Senat und Kayjass Wiever im „Circus Colonia“

Auch schon vor unserer offiziellen Sessionseröffnung gab es für Senat und Kayjass Wiever „ne Püngel kölsche Tön“. Der Spielkreis Fritz Monreal bat am 05.11. zum „Circus Colonia – e löstich kölsch Milljöspill – öm die Leeder vun Ludwig Sebus erömjeknuf“ – und Senat und Kayjass Wiever waren mit einer stattlichen Teilnehmerzahl vertreten.
An Angelos Kiosk in Köln-Klettenberg war unser Treffpunkt, an dem wir schon vor dem Theaterstück üppig bewirtet wurden. Herzlichen Dank an dieser Stelle noch einmal an Angelo und Angi, die uns zur Einstimmung auf den Abend mit Häppchen und Getränken verwöhnt haben.
Senatspräsident Markus Frömgen und Kayjass Wiever-Präsidentin Brigitte Normann-Timpe begrüßten die Teilnehmenden und freuten sich, dass viele der Einladung gefolgt sind. Nach einem kurzen Weg zum Theater im Bruno-Saal waren wir alle sehr gespannt, was uns erwartet. Schon nach den ersten Klängen war klar: es wird ein gelungener, unterhaltsamer Abend. Das Stück rankt sich um einen Zirkus, der kurz vor der Pleite steht und unbedingt gerettet werden soll. Liebe, viel Musik vom Grandseigneur des kölschen Liedguts Ludwig Sebus, eine Heimkehr nach Köln und eine charmante Persiflage zum Lokalkolorit standen im Mittelpunkt des Geschehens. Das kölsche Mijjöspill war kurzweilig und nach ein paar Minuten wurden die Sebus-Klassiker „Jede Stein en Kölle“, „Dä ahle Kuschteiebaum“, „Wat e paar Bein“, „Ne miese Lade“, „Uns Kölsche Siel“, „Un dann jon mer en de Kellerbar“ und „Et  Rheinpanorama“ kräftig mitgesungen.
Kleinere Pannen überspielten die Darsteller zur Freude des Publikums sympathisch und machten die Aufführung dadurch wahrlich einzigartig. Wenn Applaus das Brot des Künstlers ist, gab es für die sehr engagierten Laienschauspielern, die sich in einem wunderschönen Bühnenbild des Circus Colonia von uns verabschiedeten, mindestens ein Vier-Gänge-Menü.
Apropos Menü:
nach einem kleineren Fußmarsch im Anschluss an die dreistündige Aufführung haben wir den Abend im „Höniger“ in Köln-Zollstock ausklingen lassen. Nach ein paar Kaltgetränken 😉und einem verspäteten Abendessen waren wir uns alle einig: es war ein sehr schöner, vergnügter Abend, der uns den Start in ein beschwingtes Wochenende ermöglicht hat.
Es grüßt
BNT

21.08.2022 – GA bei der Verleihung des „Ohrenordens“

Auf Einladung der Bürgergesellschaft Köln von 1863 nahmen die 1. Vorsitzende Angi Meis und Senatspräsident Markus Frömgen seitens der GA an der Verleihung des diesjährigen „Ohrenordens“ der Bürgergesellschaft teil.
Die Bürgergesellschaft mit ihrem Vorsitzenden Michael Melles zeichnet jährlich eine Persönlichkeit aus, die für Sorgen und Nöte ihrer Mitmenschen das sprichwörtlich „offene Ohr“ hat und die daraus gewonnenen Erkenntnisse aktiv in ihre Arbeit integriert.
Der Preis ging in diesem Jahr an den Rapper Eko Fresh.
Eko Fresh engagiert sich seit vielen Jahren mit seinen Songs nachhaltig für die Integration und den Abbau von Vorurteilen gegenüber Migranten. Dabei verlangt er in gleicher Weise von Migranten und Deutschen mit Migrationshintergrund, diese Integration auch zu wollen. Er verlangt auch sich dafür aktiv einzusetzen. Seinen eigenen Migrationshintergrund hat er nie vergessen.

Weiterlesen

03.09.2022 – Tanzguppen besuchen den „Movie Park“

Am 03.09.2022 haben wir Hollywood in Germany besucht und einen actionreichen Tag im Movie Park verbracht.
An einem sonnigen Tag konnten wir den Movie Park in vollen Zügen genießen. Ob auf der Holzachterbahn, im Wilden Westen oder bei der wilden Vampierjagd. Alle rasanten Achterbahnen wurden getestet. Die Jugendlichen berichteten von einem absoluten Nervenkitzel bei der Loopingachterbahn. Viele Tänzerinnen und Tänzer aus dem Tanzcorps haben diesen schönen Tag mit den Flöhchen und Flöhen verbracht.
Auch die Flöhchen konnten einen tollen und actionreichen Tag im Paw Patrol Bereich verbringen und Ihre Stars persönlich treffen. Im Santa Monica Bereich konnten alle Feuer löschen oder auf den Trampolinen in die Lüfte springen.
Kleine, gemeinsame Pausen wurden in den Shows gemacht, um wieder Kraft für neue Action zu sammeln. Wir haben einen sonnigen Tag mit viel Spaß verbracht und danken allen, die den Tag so schön haben werden lassen. Unsere liebe  Cleo hat sich sehr auf diesen besonderen Tag gefreut und konnte leider gesundheitsbedingt nicht teilnehmen. Natürlich haben wir an sie gedacht und sie zumindest mit Bildern an diesem Tag teilhaben lassen.
Angi & Sebastian

 

 

 

 

 

28.08.2022 – Pfarrfest St. Gereon

Es ist wieder soweit…  Unsere Flöhe und Flöhchen tanzen wieder auf den Bühnen Kölns und Umgebung !
Nach einem gelungenen Auftaktauftritt bei den Höppemötzjer am 14.08.2022, ging es zum nächsten Auftritt auf dem Pfarrfest St. Gereon am 28.08.2022.
Alles verlief schon wieder sehr professionell. Das Anziehen.. das Stylen… das Aufwärmen… die letzten Aufstellungen durchgehen.
Auch das Wetter spielte mit und so konnten die Flöhe und Flöhen bei Sonnenschein ihre Tänze präsentieren.
Dann ging es los. Nach dem Einzug, starteten unsere Flöhchen mit Ihren Tänzen „Häng Huh“ und „Kumm loss jonn“. Das Publikum schunkelte, klatschte und sang zu den kölschenen Tönen mit. Es folgten die Flöhe mit Ihren Tänzen „Plan B“ und „Fastelovend im Waschsalon“. Das begeisterte Publikum applaudierte und wollte eine Zugabe sehen, welche durch die Flöhe mit ihrem Tanz „TicTacToe Spanisch Kölsch an Tonis Iesbud“ auch folgte.
Ein wieder einmal gelungener Auftritt ging zu Ende.
Da wir als Gruppe nicht nur tanzen, sondern untereinander auch befreundet sind, haben viele von uns den Auftritt gemütlich auf dem schönen Pfarrfest mit Kaffee und Kuchen ausklingen lassen.
Nun freuen sich die Flöhe und Flöhchen auf die kommenden Auftritte, mit dem großen, diesjährigen Finale der Sessionseröffnung der Große Allgemeine KG von 1900 Köln e.V.
Angi & Sebastian

21.06.2022 – Genieße den Sommer, die Sonne und den lauen Sommerabend

Unter diesem Motto trafen sich die Kayjass-Wiever mit Begleitung am 21. Juli im Brauhaus Quetsch in Rodenkirchen zu einem gemütlichen Biergartentreff.

Nach den heißen Tagen zu Beginn der Woche war es sehr angenehm, dass sich die Temperaturen wieder bei angenehmen 24 Grad eingependelt hatten.

Besonders begehrt waren die Plätze mit direktem Blick auf den Dom ?. Wir haben uns sehr gefreut, dass auch unser Ehrenpräsident Kurt Niehaus und unser Senatspräsident Markus Frömgen in unserer Runde waren.

Gemütlich zusammensitzen, ein Bierchen oder zwei genießen und vor allem „jet klaafe“ – es war ein kurzweiliger, gelungener und sehr geselliger Abend. Wiederholung ist zugesagt …!

Es grüßt

BNT

19.06.2022 – Es geht wieder los! Session 2022/2023 mit neuen Formaten im Kalender

Für einige ist jetzt Sommerpause und es beginnt die Urlaubszeit. Aber für die GA stehen gerade jetzt viele Entscheidungen rund um die neuen Programme an. Künstler werden gesucht, gefunden, gebucht. Alle Programme werden final zusammengestellt. Die Planungen für die Session 2022/2023 sind in vollem Gange!

In der kommenden Session erwartet uns

am 21.01.2023 die Premiere von „Höösch – em Kostüm“ – Karneval fiere wie anno dozomol.

Dies ist eine gemeinsame Veranstaltung mit der Großen Junkersdorfer KG von 1973.

Zusätzlich erwartet uns ein weiteres ganz neues Format:

am 28.01.2023 ein Brauhaus Abend

Hier bieten wir in lockerem Flair & der Gastlichkeit des DOM im Stapelhaus mitten in der Kölner Altstadt ein karnevalistisches Programm. Für alle die Spaß han zo fiere…

Also:

der Kartenverkauf hat begonnen. Auch wenn „hier und da“ noch nicht alles feststeht, und der Umgang mit dem „Driss Corona“ noch nicht wirklich planbar ist, so kann die Vorfreude auf unsere Veranstaltungen wieder mit verbindlichen Zielen verbunden werden. Unser aktueller Veranstaltungskalender steht und wird regelmäßig aktualisiert. Haltet die Homepage im Auge!

Karten und Übersicht der Veranstaltungen

Wir freuen uns auf Euch und auf eine hoffentlich wieder unbeschwerte Session!!!

Es grüßen

LoMa

 

07.06.2022 – Senat besucht „Star-Maler des Barock“

Einmal im Jahr muss Platz sein für Kultur im Senatsprogramm.

So trafen sich am 7.6.2022 insgesamt 16 Senatoren mit Parter:innen im Wallraff-Richartz-Museum in der Obenmarspforten. Senatspräsident Markus Frömgen und sein Stellvertreter Willi Loeven hatten zu einer Führung zum Thema „Für Liebhaber des Barock: Rubens, Rembrandt & Co. – Stars der Barockmalerei“ geladen. Auch wenn das Thema eher trocken klang – die Senatsgruppe wurde im Rahmen einer fachkundigen Führung nicht nur detailliert informiert, sondern auch gut unterhalten.
Wir erfuhren an ausgewählten Gemälden etwas über die glanzvolle Epoche der europäischen Malerei des Barocks und entdeckten die verschiedenen Gesichter einer Kultur, die von gegensätzlichen Glaubensrichtungen von Holland und Flandern ihren Ausgang nahm.
Unser Bellejeck und Senator Alfred Wolf kommentierte die Führung, in der es auch viel nackte Haut zu sehen gab, wie folgt: „Ich habe nicht gewusst, dass man so viele Ferkeleien so gekonnt und dezent in Öl malen kann.“
Ihr ahnt es schon – die Teilnehmer hatten mehr als hinreichend Gesprächsstoff, die Eindrücke anschließend im
Brauhaus Sion intensiv bei Speis und Trank in geselliger Runde weiter zu diskutieren.
Liebe Grüße
Markus

12.05.2022 – Kayjass-Wiever „Zurück in die Vergangenheit“

Wir schreiben das Jahr 1926. Es ist Rosenmontag!!!

Noch ist der Karneval offiziell verboten, aber die Kölnerinnen und Kölner sind nicht davon abzuhalten, die lang ersehnte 5. Jahreszeit zu begehen.

Und die Kayjass-Wiever waren dabei … ?

Am 12.05.2022 hat sich ein Grüppchen von Kayjass-Wievern aufgemacht, um im „TimeRide“ zurückzureisen in das Jahr 1926.

Die Geschichte um die Hut- und Putzmacherin Tessa Riedschneider, deren Atelier wir besuchen konnten, sowie den Straßenbahnfahrer Peter Hillrath, der uns in seiner originalgetreuen Straßenbahn „virtuell“ durch das alte Köln kutschierte, ließ das Lebensgefühl längst vergangener Zeiten wieder auferstehen. Die Route führte uns vom quirligen Alter Markt vorbei am alten Hauptbahnhof, Dom über die Brückenstraße mit dem alten Schauspielhaus und Glockengasse bis zum Neumarkt, wo der improvisierte Karnevalszug den Abschluss bildete.

Schön und faszinierend waren die Goldenen Zwanziger, und noch lange wurde im Anschluss an unsere Zeitreise beim gemütlichen Essen vom alten Köln mit seinen Grünflächen, Bauten und seinem Flair geschwärmt.

Damit wäre bewiesen: Zeitreisen sind möglich !

BNT

Absage der Sitzungen – Mädchen- und Kostümsitzung, sowie Herrenfrühschoppen fallen aus

Leev GA Familich! Liebe Freunde der Große Allgemeine KG !

Wie gerne hätten wir als Vorstand diese Zeilen als Einstimmung in eine schöne Session 2022 formuliert.

Leider ist dies aufgrund der aktuellen Situation nicht möglich. Wir haben uns in vielen Stunden unterschiedlichste Gedanken gemacht, Ideen gesammelt und Pläne geschmiedet. Schlussendlich folgen wir den Empfehlungen des Festkomitee Kölner Karnevals von 1823 e.V. und der Landesregierung Nordrhein-Westfalens hinsichtlich der Durchführung kultureller Veranstaltungen und sagen die Sitzungen „Große Mädchensitzung“, „Große Kostümsitzung“ und „Herrenfrühschoppen“ ab. Ihr könnt Euch vorstellen, wie schwer uns das fällt.

Wir möchten uns ganz herzlich für die Ticketkäufe bedanken, welche noch rückabgewickelt werden.

Ebenfalls bedanken wir uns auch sehr herzlich bei einigen Mitgliedern, die bereits signalisiert haben, Ihren bereits überwiesenen Betrag für die Karten zu spenden. Das hilft unserer Gesellschaft sehr!

Schunkeln, Lachen, das ein oder andere Kölsch, laut Alaaf rufen und Mitsingen von kölschen Tönen. Unbeschwerte Stunden verbringen und den Alltag vergessen. Wir haben im November 2021 eine wundervolle Sessionseröffnung mit Euch gefeiert – das ist das Gefühl, welches wir mit euch erleben möchten! Darauf freuen wir uns! Das werden wir wiederhaben, gemeinsam mit Euch.

Aber wir wären nicht die GA, wenn wir uns nicht etwas einfallen lassen hätten:

Unser Bellejeck bietet durch die Session seine stimmungsvolle, kölsche Tour „Met dem Bellejeck op Jöck“ durch die Stadt an.

Wir würden uns freuen, viele von Euch bei einer der Touren zu sehen.

Die Touren finden ab dem 15.01.2022 bis Karneval zu folgenden Zeiten statt:  

  • Jeden Samstag 18:00 – 19:30 Uhr
  • Jeden Sonntag 16:00 – 17:30 Uhr  

Das Ticket kostet pro Person € 15,00. Kinder bis 10 Jahre sind frei.

Eine Gruppenbuchung ist ebenfalls möglich. Diese kostet € 200,00 für bis zu 20 Personen.

Jede weitere Person kostet dann € 10,00. Als Gruppe ist eine individuelle Tour möglich.

Bittet richtet Eure Terminanfragen an die E-Mailadresse 2.Vorsitzender@grosse-allgemeine.de.

Buchungen könnt Ihr auch unter dem nachfolgenden Link vornehmen: Met dem Bellejeck op Jöck

Da auf unseren Veranstaltungen die 2G-Regeln gelten, bitten wir Euch den Impf- oder Genesenennachweis sowie den Personalausweis mitzubringen und zu Beginn der Tour vorzuzeigen.

Wir freuen uns schon jetzt, Euch gesund und jeck wiederzusehen.

Bis dahin wünschen wir euch alles Gute und bleibt gesund.

Euer Vorstand

Markus   Angi   Alfred   Sebastian   Robert

20.11.2021 – die Jubiläumssession beginnt! Gala zum Auftakt im Dorint

Am 20.11.2021 war es endlich soweit. Nach einem Jahr Zwangspause durften und wollten wir uns treffen. Natürlich gingen auch an uns die aktuellen Zahlen und die damit verbundenen Sorgen und Zweifel nicht spurlos vorüber. Daher hatten wir uns dazu entschlossen unser 2 G kurzfristig  auf 2 G plus zu ändern. Für alle bis dahin ungetesteten standen unsere Lieben Mitglieder Dr. Kirsten Wehner und Dr. Peter M. Schweikert Wehner zur Verfügung und haben vor Ort noch getestet. Hierfür ein Riesen Danke.
Ebenso ein Riesen Danke an unseren Schatzmeister Robert Rothenbücher und die Mädels und Jungs des Tanzcorps, welche am  Eingang  alle kontrolliert haben, so das keiner ohne Personalausweis, Impfnachweis und aktuellem Test im Saal war.
Im Saal waren unsere Stellvertr. Kaygass Wiever Präsidentin Brigitte Normann Timpe, unser Senatspräsident Markus Frömgen, unser Geschäftsführer Sebastian Laut und unser 2. Vorsitzender Alfred Wolf unterwegs um Orden und Spangen zu verteilen und  alle Gäste herzlich zu begrüßen.
Nach der offiziellen Begrüßung durch unseren Päsidenten Markus Meyer, startete der 1. Höhepunkt des Abends. Unsere Flöhchen und Flöhe hatten ihren großen Auftritt und präsentierten, vor dem begeisterten Publikum, ihre alten und neuen Tänze. Danke an Lena Schmitz und Katrin Bachmann für das Training und die Choreos und der Lieben Cleo Danielzyk für die Unterstützung. Nicht nur das sie immer alles  für die Flöhe und Flöhchen gibt, ab diesem Jahr übernimmt sie auch die Betreuung der Presse.

Weiterlesen